Mind The Gap
Mind The Gap

Ökumenischer Gospelchor „Mind the Gap“

Mind the Gap ist ein ökumenischer Gospelchor mit etwa 35 Mitgliedern aus Köln-Dünnwald und der näheren und weiteren Umgebung, die seit Januar 2003 regelmäßig zusammen singen. Nach mehreren Gospelchorprojekten unter der Leitung der damaligen Kantorin der evangelischen Tersteegen-Gemeinde Birgit Pape gründete sich ein Gospelchor für Dünnwald, der bis heute stetig gewachsen ist. Seit Herbst 2008 steht der Chor unter der Leitung von Norman Kunz.

Sie fragen sich sicher, woher der Name Mind the Gap kommt. Wenn Sie schon einmal in der Londoner U-Bahn waren, dann haben Sie beim Einsteigen bestimmt die Durchsage „Please, mind the gap!“ gehört. Sie erinnert an die Lücke zwischen Fahrzeug und Bahnsteig, die zu überbrücken ist.

So eine „Spalte“ gibt es auch in Dünnwald zwischen der katholischen und der evangelischen Kirche, nämlich den Mutzbach. Sie soll aber nicht trennen, sondern überbrückt werden. Insofern drückt Mind the Gap die Verbindung aus, die durch den Chor und dem besonderen Spirit der Gospelmusik zwischen den beiden Gemeinden, zwischen den Generationen – ja, zwischen allen Menschen und Kulturen – hergestellt werden möchte.

Mind the Gap gestaltet musikalisch Gottesdienste und ist auch bei so manchem festlichen Anlass (wie Geburtstag, Trauung, Taufe) dabei. Darüber hinaus veranstaltet der Chor in der Regel zwei bis drei Konzerte pro Jahr und tritt als Gastchor auch bei sonstigen Veranstaltungen auf. Mit dem Chor „New city voices“ aus Neustadt am Rübenberge (bei Hannover) verbindet uns, bedingt durch unsere damalige Chorleiterin Birgit Pape, eine Freundschaft, die zu wechselseitigen Besuchen und Auftritten führt.

Gesungen wird überwiegend auf Englisch. Aber auch afrikanische, deutsche und sogar hebräische Lieder sind Bestandteil des Programms.

Lieder, die vom Leben mit Gott erzählen – von Freude und Traurigkeit, von Sehnsucht, Hoffnung und Erfüllung. Und das mit einer Intensität, die unter die Haut – oder in die Füße geht.

Mind The Gap

Probe: mittwochs, 20:00-21:30 Uhr

Tersteegenkirche
Amselstraße 22

Ansprechpartnerin