Kirche in der Nachbarschaft
Kirche in der Nachbarschaft
kirche_in_der_Nachbarschaft_Kopie

Kirche in der Nachbarschaft

Jesus Christus war mitten unter den Menschen und hat ihnen seine Botschaft gebracht – dort wo er lebte, wohnte, arbeitete oder unterwegs war.

So wollen wir auch wir als Gemeinde in den Straßen von Dünnwald und Höhenhaus vorkommen. Kirche ist nicht nur an den Orten unserer Kirchengebäude lebendig, sondern in ganz besonderer Weise dort, wo wir als Christinnen und Christen leben und wirken. Aber was kann ich tun? Ein paar Beispiele:

ICH BIN DA. 
Mit einem Aufkleber (im Fenster, an der Klingel oder am Briefkasten) signalisieren Sie Ihren Nachbarn, dass man Sie ansprechen darf, wenn man eine Frage hat.

ICH BIN NACHBAR. 
Sie können mithelfen, dass Sie und andere sich in der Nachbarschaft kennen. Dazu braucht es keine besonderen Aktionen, sondern nur offene Augen und Ohren. Es bewirkt schon sehr viel, sich einfach offen und herzlich zu begegnen.

ICH BIN GEMEINDE. 
Sie erfahren, dass in der Nachbarschaft jemand neu eingezogen ist oder dass jemand einen besonderen Anlass (Geburt, Taufe, Hochzeitstag, o.ä.) feiert. Diesen Menschen können Sie, wenn Sie möchten, einen Gruß unserer Gemeinde, den wir zur Verfügung stellen, überbringen.

Sie erreichen uns über die Mailadresse nachbarschaft@heilige-familie-koeln.de oder über das Pastoralbüro. 

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro Heilige Familie

Am Rosenmaar 1
51061 Köln